Herzlich willkommen

Sie haben die private, offen zugängliche Webseite "LFBHILFE" im Internet angewählt. Sie finden hier Antworten auf häufige Fragen rund um das Fortbildungssystem LFB. Diese Homepage wurde entwickelt, um Ihnen als Nutzer schnell einen Überblick zum Umgang mit LFB in Baden-Württemberg zu geben.  

Bitte beachten Sie, dass Sie offiziellen Support nur beim Service Center SCS Schulverwaltung in Stuttgart bekommen. Die Internetseite www.lfbhilfe.de ist keine offizielle Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg. Sie dient allen, in der Fortbildungsarbeit LFB Tätigen als Unterstützung und leistet schnelle Hilfe bei Fragen der Kolleginnen und Kollegen.

Was ist "LFB"?

LFB ist schlicht die Abkürzung für Lehrer-Fort-Bildung. Es handelt sich um ein geschlossenes System für Lehrer/-innen, Schulleitung und Mitarbeiter/-innen in den Schulämtern und Regierungspräsidien des Landes Baden-Württemberg. Auch Fortbildungen der Akademien sind in LFB hinterlegt. Über die Plattform LFB werden Fortbildungen eingestellt, recherchiert, gebucht, verwaltet und zur Abrechnung an das Landesamt für Besoldung bereitgestellt. (DRIVE-BW). Grundsätzlich können Fortbildungen von Lehrer/-innen in Baden-Württemberg nur noch online via LFB-Online gebucht werden. Dazu müssen sie sich als Lehrkraft mit einem Passwort anmelden und die entsprechende Fortbildung auswählen. Im nächsten Schritt schicken sie ihren Fortbildungsvorschlag an die Schulleitung ihrer Schule. (In der Regel ist das ihre Stammschule) Alle Veranstaltungen haben eine fortlaufende Lehrgangsnummer, die eine landesweite, eindeutige Indizierung der Veranstaltung ermöglicht.

Sollten Sie eine Fortbildungsveranstaltung besucht haben, bekommen Sie darüber eine Teilnahmebescheinigung von den Referenten/-innen oder der Lehrgangsleitung ausgehändigt. Der Lehrgang wird automatisch Ihrem Portfolio in LFB-Online zugefügt, sofern Sie diesen über LFB-Online angemeldet und besucht haben. Kurze Zeit nach der Veranstaltung können Sie im persönlichen Bereich des Landesamts für Besoldung die Kosten für die Fortbildung abrechnen. (DRIVE-BW). Hierzu ist es zwingend notwendig, dass Sie sich auf ausliegenden Unterschriftenlisten am Veranstaltungstag eingetragen haben, die die Referenten oder Lehrgangsleiter/-innen zur Fortbildung mitbringen.

Übrigens: DRIVE-BW ist kein Bestandteil von LFB. LFB liefert nur die Datensätze der Teilnahme und der Durchführung der Fortbildungsveranstaltung als Schnittstelle an die Rechnungsstelle des Landesamtes für Besoldung in Fellbach.


Zahlreiche Mitarbeiter in den Schulämtern des Landes und in den Regierungspräsidien arbeiten intensiv daran, die Fortbildungsveranstaltungen für die Lehrer im Internet bereitzustellen und die Kurse mit den Lehrgangsleitern zu verwalten. Diese sogenannten LFB2 Anwender benutzen dazu die Software LFB2, die in einem Fenster des Internetbrowsers läuft. Für LFB2 Anwender gibt es umfangreiche Anleitungen. Aus Sicherheitsgründen werden diese jedoch nicht frei im Internet bereitgestellt.  Veranstaltungen der Akademien (Comburg, Bad Wildbad, etc.) werden mit der Software LFB1 verwaltet.

 

Zusätzlich zum Onlineangebot liegt der Katalog der regionalen Veranstaltungen an jeder Schule digital und/oder gedruckt vor. Die Buchung eines Lehrgangs ist aber in der Regel nur über das Internet möglich. Für Lehrkräfte, Schulleitungen und LFB2 Anwender gibt es zusätzlich das Webangebot LFB REGIONAL, (LFBregio) um noch besseren Einblick in die Fortbildungsangebote zu bekommen, ohne sich anmelden zu müssen. Sie finden das Tool auf den Seiten Ihres Schulamtes oder des Ihnen übergeordneten Regierungspräsidiums. Ein weiteres, modernes Recherchesystem ist der LFB-Finder, der offiziell vom Kultusministerium angeboten wird.

Lehrerfortbildung Online
Infos und Anmeldung LFB

Für weiterführende Texte und Erläuterungen klicken Sie auf den nebenstehenden Hyperlink "LFB-Online". Sie erreichen dann die Fortbildungsserver für Lehrerinnen und Lehrer. Eine Anmeldung zur Fortbildung kann nur über LFB-Online erfolgen.